DIY

Einladung zum Kaffeeklatsch

Mein Geburtstag steht vor der Tür und ich habe mir überlegt ihn dieses Jahr bei einem gemütlichen Brunch und Kaffeeklatsch mit meinen Freunden im Garten zu feiern. Zur Vorbereitung gehören für mich ebenfalls schöne, persönliche Einladungskarten.

Die Idee zu diesen tollen Einladungskarten habe ich mir zugegebenermaßen ein wenig abgeguckt. Die Karten sind ziemlich einfach selbst zu basteln und bieten sich an, wenn du viele Einladungen verschicken möchtest.

Benötigtes Material und Zubehör:

  • Kaffeefilter: ich hatte zufällig noch eine ganze Packung der Größe 2 zu Hause. Natürlich kannst du dich auch für größere Kaffeefilter entscheiden. So hättest du in jedem Fall mehr Platz für deinen persönlichen Einladungstext. 
  • Fotokarton: entscheidest du dich für einen einfarbigen, hellen Fotokarton, kannst du den Text auch direkt darauf schreiben.
  • Buchstabenstempel und Stempelfarbe: solltest du keine Stempel und Stempelfarbe haben, empfehle ich das Wort EINLADUNG auf dem Kaffeefilter mit Holzstift, Gel-Pen oder Kugelschreiber zu schreiben. Filzstifte (ja sogar Fineliner) ‘verfließen’ auf dem Kaffeefilter. 
  • Ösen und Ösenzange bzw. Ösenstanze
  • Bleistift (für die Schablone)
  • Schere / Cutter
  • evtl. Klebestift
  • Fineliner (für den Einladungstext)

Anhand des Kaffeefilters habe ich mir eine Schablone gemacht für den bunten Fotokarton, den ich als Hintergrund meines Einladungstextes benutzen möchte. Die Schablone habe ich unten um 2 cm und rechts um 1 cm gekürzt, damit der Fotokarton hinterher auch richtig in den Kaffeefilter passt.
Die Schablone für meinen Einladungstext habe ich wiederum aus der bereits vorhandenen Schablone für den Hintergrund gemacht. Einfach an allen Seiten gekürzt, fertig. Ich arbeite gerne mit Schablonen. Das erleichtert die Arbeit ungemein.


Und jetzt schön stempeln. Und nicht verzagen, wenn es nicht gleich gelingt. Ich habe auch mehrere Kaffeefilter benötigt, bis mir die Beschriftung gelungen ist.
Als Tipp für die Ösen: drücke die Öse nicht zu fest mit der Zange oder Stanze an, sonst lässt sich die Karte nicht mehr aus dem Kaffeefilter drehen, sondern ist fest und unbeweglich.

142total visits,3visits today

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *